Galerie

Die Libelle – unser Naturhelikopter

Kinder nennen ihn gern Helikopter, da die Form sehr ähnlich sein mag. Sehr schön anzusehen sind die Libellen aber auch für uns Erwachsene.

Diese nahezu Makroaufnahmen entstanden mit den SEL 55-210mm von Sony in diffusen Licht nähe Moritzburg.

Kleine Aussicht für ein Grashüpfer

Diesen kleine Grashüpfer konnte ich heut beim liegen auf einer Wiese in Dresden einfangen, der Rest der vielen kleinen Tiere war leider etwas zu scheu.

Der Grashüpfer genießt auf dem Foto auch gerade die Aussicht, welche man hier leider nicht sieht.

Dafür war einfach nicht die richtige Zeit, aber ich gebe ja nicht auf und werde bald mal wieder einige Bilder hier veröffentlichen ;).

SONY DSC

[stextbox type=“info“]

Genutztes Zubehör:

– Sony DSLR-A550L 

[/stextbox]

Erste Gehversuche – Tamron 90mm 1:2.8 Macro

Heute habe ich ein Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro erstanden welches mich nun kräftig für weitere Makrofotos unterstützen soll.

Dieses Makroobjektiv hat ein sehr guten Ruf, bietet die nötige Qualität aber ist eher am unteren Ende der Preisskala zu finden.

Deswegen habe ich mich dafür entschieden und gleich mal die ersten Fotos geschossen.

 

Leider zeigte sich heut die Motivsuche recht schwierig da ich etwas spät los bin.

Also diese Bilder zeigen sicher nicht das ganze Potential aber zeigen trotzdem schon deutlich das es speziell für diesen Bereich gebaut wurde.

 

Also von der allgemeinen Qualität und dem Handling mit dem Objektiv bin ich jetzt schon begeistert 🙂

Ihr werden bald mehr sehen.

[stextbox type=“info“]

Genutztes Zubehör:


– 
Sony DSLR-A550L 

– Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1

[/stextbox]

Kleine Tiere ganz groß – Makrofotografie

Ihr kennt sicher meine diversen Bilder von den Eichhörnchen und Vögel aus dem Großen Garten in Dresden.

Doch da gibt es noch viel mehr Tiere die leider aber nur wenig auffallen da sie so klein sind.

 

Genau diese Tiere kann man mit Hilfe der Makrofotografie näher entdecken und ablichten.

Grad das was man sonst nur sehr schwer sehen kann wird damit ganz groß.

 

So kann man die winzigen Tiere in einer Art und Weise sehen wie es sonst nicht möglich wäre.

 

Nötig dafür ist ein spezielles Objektiv welches ein sehr kleinen Mindestabstand und ein guten Abbildungsmaßstab bietet sowie den nötigen Schärfebereich für genau solche Situationen.

 

Mein Soligor 70-210 f2.8-4 bietet eine gute Brennweite dafür und bringt eine Makrofunktion mit sich welche es erlaubt nah genug an das Motiv zu gelangen.

 

Es ist kein reines Makroobjektiv sondern bietet diese Funktion nur zusätzlich. Ein „echtes“ AMkroobjektiv würde noch einiges mehr an Schärfe in dieser Situation liefern aber leider fehlt mir so eins noch im Equipment.

 

Genug gesagt. Hier seht ihr nun ein Marienkäfer, 2 verschiedene Libellen, eine Biene sowie ein sehr kleinen Falter:

[stextbox type=“info“]

Genutztes Zubehör:

– Sony DSLR-A550L 
[/stextbox]

Urlaub in Nürnberg

Erstmal wollte ich mich zurück in Dresden melden und ein kleinen Bericht hinterlassen.

Also ich muss sagen das Nürnberg eine sehr schöne und historische Stadt ist, die perfekt für so eine 4-Tage-Städtereise geeignet ist.
Es gibt viel zu entdecken, zu besichtigen, und zu erleben. Besonders Abends lohnt es sich die vielen schönen Bars und Restaurants anzusehen während am Tag eher Shopping, Kultur und Museum auf dem Programm stehen kann.

Ich langweile euch nun aber nicht weiter mit Details und will euch hier auch nicht die 500 Urlaubsfotos präsentieren sondern eher mit ein paar wenigen Auszügen.

Auf dem ersten Bild seht ihr ein Schausteller, diesen fanden nicht nur wir sehr interessant und gut gemacht. Das Foto ist keine optische Täuschung, so sah es dort tatsächlich aus ;).
Das zweite ist der dazu passende „Henkersteg“ der über den Fluss führte. Dort tümmelten sich tausende teils recht große Spinnen was unsere Mädels sehr schnell drüber hinweg laufen lies. 😉
Das dritte ist der 50 Meter tiefe Brunnen auf der Burg in Nürnberg. In diesen wurden ein paar Kerzen hinuntergelassen damit man den Grund sehen kann. Zusätzlich wurde mit Hilfe eines Spiegels licht nach unten gelenkt damit man noch besser sehen kann.

Die folgenden Makrofotos sind im Burggarten entstanden.
Am Ende sind dann noch ein paar Fotos von Nürnberg bei Nacht. Es sah schon sehr imposant aus.

Aber nun die Bilder 😉

Zeit für ein Wassertropfen

Das Wetter wird nicht besser und ich hab doch schon eine Weile keine Makro Fotos mehr gemacht.
Nun war mal wieder etwas Zeit um sich damit zu beschäftigen.

Nach zahllosen Versuchen den flink-fallenden Tropfen vor die Linse zu bekommen hab ich es nun geschafft.

Nach dem ich mich im Photoshop noch etwas ausgetobt habe, kann ich euch hier 2 Ergebnisse zeigen.

[ratings]

Tier- und Makrofotografie extrem

Heute war ich mit einem Freund in Dresden unterwegs um die Makrolinsen zu testen und Tiere zu fotografieren.

Eh ich lang drumherum Rede geniesst einfach die zahlreichen Fotos der diversen Tiere die wir so angetroffen haben.

Auf einem Foto erkläre ich euch noch nebenbei wofür man ein Stativ noch so gebrauchen kann. 😀 Aber seht selbst:

(nicht vergessen die Bilder anzuklicken um sie komplett sehen zu können)


[ratings]