Kleine Tiere ganz groß – Makrofotografie

Ihr kennt sicher meine diversen Bilder von den Eichhörnchen und Vögel aus dem Großen Garten in Dresden.

Doch da gibt es noch viel mehr Tiere die leider aber nur wenig auffallen da sie so klein sind.

 

Genau diese Tiere kann man mit Hilfe der Makrofotografie näher entdecken und ablichten.

Grad das was man sonst nur sehr schwer sehen kann wird damit ganz groß.

 

So kann man die winzigen Tiere in einer Art und Weise sehen wie es sonst nicht möglich wäre.

 

Nötig dafür ist ein spezielles Objektiv welches ein sehr kleinen Mindestabstand und ein guten Abbildungsmaßstab bietet sowie den nötigen Schärfebereich für genau solche Situationen.

 

Mein Soligor 70-210 f2.8-4 bietet eine gute Brennweite dafür und bringt eine Makrofunktion mit sich welche es erlaubt nah genug an das Motiv zu gelangen.

 

Es ist kein reines Makroobjektiv sondern bietet diese Funktion nur zusätzlich. Ein „echtes“ AMkroobjektiv würde noch einiges mehr an Schärfe in dieser Situation liefern aber leider fehlt mir so eins noch im Equipment.

 

Genug gesagt. Hier seht ihr nun ein Marienkäfer, 2 verschiedene Libellen, eine Biene sowie ein sehr kleinen Falter:

[stextbox type=“info“]

Genutztes Zubehör:

– Sony DSLR-A550L 
[/stextbox]

Der Frühling in Dresden.. so gaaaanz langsam!

Ich nehme mir nun schon seit ein paar Wochen vor in der Natur kleine Tiere zu fotografieren nach dem es vor längerer Zeit schon ziemlich warm wurde.

Seid dem ist es aber nicht grüner draußen geworden sondern eher wieder kälter und weiterhin grau und trist.

Dennoch wollte ich heut endlich mal wieder los ziehen auf der Suche nach passenden Motiven.

Die ersten zwei Bilder zeigen euch noch 2 Tiere die ich letztes Wochenende im Großen Garten fotografiert habe. Das erste ist eindeutig ein Schwan, beim zweiten bin ich mir nicht sicher ob ich hier ein Kuckuck erwischt habe. Es ist nicht das schönste Bild aber anders war er nicht zu überreden sich zu positionieren.

Frühling 2012

Frühling 2012

Hier sehr ihr nun die heutigen Ergebnisse.
Das erste zeigt ein paar Kirschblüten, die wenigstens etwas Farbe in das ganze grau brachten. Im zweiten seht ihr noch dazu eine kleine Biene, die fleißig bei der Arbeit war.
Leider gab es auch schon nicht mehr an Tieren zu sehen, wenn ich von diversen Krähen und Spatzen absehe.

Frühling 2012

Frühling 2012

 

Bei meiner Tour auf der Suche nach Motiven kam ich auch bei der Talsperre Malter vorbei die mir durchaus ein Fotos wert war.
Das Ergebnis überzeugte mich dank tristen Wetter aber gar nicht, so dass ich gleich ein pseudo HDR draus gemacht habe was doch wesentlich spannender wirkte.

Frühling 2012

 

[stextbox type=“info“]

Genutztes Zubehör:

Sony DSLR-A550L + SAL-1855

[/stextbox]

Urlaub in Nürnberg

Erstmal wollte ich mich zurück in Dresden melden und ein kleinen Bericht hinterlassen.

Also ich muss sagen das Nürnberg eine sehr schöne und historische Stadt ist, die perfekt für so eine 4-Tage-Städtereise geeignet ist.
Es gibt viel zu entdecken, zu besichtigen, und zu erleben. Besonders Abends lohnt es sich die vielen schönen Bars und Restaurants anzusehen während am Tag eher Shopping, Kultur und Museum auf dem Programm stehen kann.

Ich langweile euch nun aber nicht weiter mit Details und will euch hier auch nicht die 500 Urlaubsfotos präsentieren sondern eher mit ein paar wenigen Auszügen.

Auf dem ersten Bild seht ihr ein Schausteller, diesen fanden nicht nur wir sehr interessant und gut gemacht. Das Foto ist keine optische Täuschung, so sah es dort tatsächlich aus ;).
Das zweite ist der dazu passende „Henkersteg“ der über den Fluss führte. Dort tümmelten sich tausende teils recht große Spinnen was unsere Mädels sehr schnell drüber hinweg laufen lies. 😉
Das dritte ist der 50 Meter tiefe Brunnen auf der Burg in Nürnberg. In diesen wurden ein paar Kerzen hinuntergelassen damit man den Grund sehen kann. Zusätzlich wurde mit Hilfe eines Spiegels licht nach unten gelenkt damit man noch besser sehen kann.

Die folgenden Makrofotos sind im Burggarten entstanden.
Am Ende sind dann noch ein paar Fotos von Nürnberg bei Nacht. Es sah schon sehr imposant aus.

Aber nun die Bilder 😉