Wallpaper für iPhone & iPad – Die App

Lang hat es gedauert und perfekt ist es auch noch nicht, aber der Anfang ist getan.

Seit längerem hab ich mich mit dem Thema App-Programmierung für Apple beschäftigt!

Nötig waren einige Tage Programmierung lernen, ein Apple Deceloper Account anlegen sowie die eigentliche Programmierung der App.

Aber nun konnte ich Version 1.0 veröffentlichen und im Apple Store freischalten lassen.

 

Aber was kann die App?

Aktuell ist sie noch sehr einfach gestrickt und bietet passend für das iPhone Hintergrundbilder kostenlos zum Download.

Aus 4 Kategorien könnt ihr diverse Bilder aussuchen und auf eurem Smartphone speichern.

Geplant ist noch mehr und natürlich weitere Bilder aber irgendwo muss man ja anfangen 😉

 

Ich hoffe ihr schaut euch die App mal an, für Tips und Feedback wäre ich sehr dankbar.

 

Update:

Inzwischen ist die App auch für das iPad optimiert und beinhaltet ein kleines Minispiel 🙂

 

[stextbox type=“info“]

Basterus Wallpaper iPhone App

[/stextbox]

Webseiten-Gestaltung bei Basterus-Media

Unsere Partner-Webseite Basterus-Media ging nun endlich online und eröffnet allen Leuten nun die Möglichkeit günstig vom Fachmann eine eigene Webseiten erstellen zu lassen.

 

Mittlerweile nutzen sehr viele Leute das Internet um sich zu informieren, sei es über die nächste KFZ-Werkstatt, Adressen eines Geschäfts zu finden oder sein Verein vorzustellen.

 

Besondern jüngere Menschen informieren sich vorher im Internet über diese Firmen bevor sie tatsächlich da einkaufen oder zu einer Veranstaltung gehen.

Deshalb sollte eigentlich jeder eine eigene Webseite besitzen, der eine Firma, ein Verein oder ein bestimmtes Interessengebiet vertritt.

 

Viele denken aber immer noch das so eine Webseite viel Geld kostet was sich aber zum Glück in den letzten Jahren stark geändert hat.

Eine einfache informative Webseite kann mit unter schon für 3-4 Euro im Monat betrieben werden aber liefert im Gegenzug sehr viel Werbung und somit auch zahlreich neue Kunden.

 

Man sollte nicht unterschätzen welche Macht das Internet hat. Ich selber suche ständig im Internet nach irgendwelchen Firmen, Veranstaltungen, Vereinen usw.. Wenn ich diese aber nicht im Internet mit einer eigenen Webseite finde bezweifel ich schon das diese Firma dann das richtige für mich ist!

Deshalb wird es Zeit das auch diese sich dann eine Webseite zu legt.

 

 

Man könnte ja nun meinen das dies viel Arbeit mit sich  bringt oder aufwendig ist, dabei kann es so leicht sein wenn man mit dem richten Partner zusammenarbeitet.

Deswegen empfehle ich euch einfach mal ein Angebot machen zu lassen und ihr werdet selber schnell überzeugt sein.

 

Und besonders Firmen oder Vereine sollten bedenken, dass so eine Webseite durch aus steuerlich absetzbar ist und somit eigentlich keine Kosten entstehen!

 

[stextbox type=“info“]

Schaut rein bei:  www.basterus-media.de 

[/stextbox]

Poster, Leinwand und Co. ganz für dich allein.

Dir gefallen meine Bilder und du wolltest schon immer mal sehr günstig ein Poster an deine Wand hängen, welches nicht schon in jedem zweiten Wohnzimmer hängt?

 

Dann schau dir doch mal mein Poster-Shop an!

 

Dieses bietet dir eine große Auswahl aus meinen Bildern die du dir sowohl als Poster aber auch auch als Leinwand, Acryl, Board oder sogar als ganze Tapete drucken lassen kannst.

Du entscheidest selbst welche Art und Größe du dir wünschst, und ein paar Tage später kommt es direkt zu dir nach Hause.

 

Vom Erlös unterstützt du mich etwas damit weitere schöne Bilder entstehen können!

Sollte dein Lieblingsmotiv welches du irgendwo auf meiner Seite entdeckt hast nicht dabei sein, reicht eine kurze Mail und ich werde das Bild schnellst möglich mit in den Shop stellen.

Also schaut mal rein.

[stextbox=“info“]Zum Posterdhop von Basterus Fotografie[/stextbox]

TUT! Facebook Freunde bei Google+ importieren / finden

Ich bin nun seit einer weile auch bei Google+ zu finden aber war da auch lange Zeit recht einsam.

Das hat sich aber nun geändert.

Ein Soziales Netzwerk lebt eben von sozialen Kontakten und da man nicht von jedem bekannten eine aktuelle E-Mail Adresse hat ist besonders der Anfang recht schwierig.

 

 

Nun hat man eventuell schon hunderte Freunde bei Facebook und möchte die nun auch bei Google+ wiederfinden oder dazu einladen.

Da es aber 2 konkurrierende Anbieter sind, ist dies gar nicht so einfach.

 

Ich habe ein Weg gefunden wie ihr eure Kontakte  mit einem kleinen Umweg von Facebeook auch bei Google hinzufügen könnt.

Als erstes benötigt ihr ein Konto bei Yahoo. Registriert euch dazu dort oder falls bereits getan meldet euch an.

Dann geht ihr zu den E-Mail-Kontakten und wählt dort „Kontakte importieren“. Wählt da Facebook aus und bestätigt das.

 

Nach erfolgreichem Import zu Yahoo wechselt ihr nun zu Google, geht zu euren Kreisen und wählt dort „Personen suchen“.

 

Dort könnt ihr euch dann Kontakte von Yahoo einblenden lassen und diese in eure Kreise ziehen.

 

Fertig 🙂

In eigener Sache wichtige Informationen

Sicher habt ihr in letzter Zeit alle von SOPA gelesen und die meisten dachten sicher auch das es und nicht interessieren muss oder gar nicht betreffen wird oder wissen gar nicht was dies ist.

Aber ihr solltet euch alle damit mal beschäftigen, denn es kann das Internet bald völlig verändern.

SOPA ist aktuell ein Gesetzesentwurf in der USA welches die Verfolgung von Rechten im Internet regeln soll.
Darunter zählen auch die Verfolgung von Raubkopieren und diverse andere Sachen die im Prinzip ok währen.

Leider ist das Gesetzt aber so ausgelegt das jeder Betreiber einer Webseite dafür verantwortlich gemacht werden soll, was User und Inhalte betrifft.

Ich denke am besten lässt sich das Problem bei Google verdeutlichen:

Stellt euch vor Google wäre selber für die Inhalte der Suchergebnisse verantwortlich.
Natürlich könnte das Google selber nie verantworten und wäre nun gezwungen Filter zu entwickeln, die so ziemlich alles was nur Ansatzweise illegal sein könnte, zu filtern.

Ein tolles Beispiel währen dabei meine Bilder. Woher soll Google wissen wem welchen Bild wirklich gehört oder ob es von irgendwo geklaut ist? Können sie natürlich nicht und müssten den Dienst zwangsweise abschalten da sie selber strafbar gemacht werden würden falls irgendwo ein Bild angezeigt werden würde, was aber nicht dieser Person gehört.
Und das selbe wäre mit sämtlichen Suchergebnissen, alles müsste gefiltert und zensiert werden um eine strafrechtliche Verfolgung auszuschließen.

Alle Blogs(auch dieser), Facebook, Google und sogar Ebay müssten nahezu alles einstellen oder soweit filtern und zensieren bis eigentlich nichts mehr übrig ist.

Und genau damit das nicht passiert müsst ihr handeln!

 

In der USA sind demnächst Wahlen und ihr könnt dort den Politiker wählen und beeinflussen der dies ablehnt.

Aber was interessiert mich das hier in Deutschland?

Auch hier wird ein Gesetzesentwurf (hier ACTA) diskutiert der nahezu die selben Inhalte und Konsequenzen nach sich zieht! Unter anderem befürworten die CDU/CSU dieses Gesetz und wollen somit die völlige Überwachung und Kontrolle einführen! Bedenkt dies bei der nächsten Wahl!

Außerdem solltet ihr Wissen das die meisten Firmen ihren Hauptsitz oder ihre Server in der USA haben, also euch wird es alle betreffen!

Anonymous hat schon mehrfach klar gestellt wie sie dazu stehen und das sie auch handeln werden ebenso wie Wikipedia, Google, Facebook und co.
Denkt drüber nach und seit auch ihr dabei!

STOP SOPA und ACTA denn wir wollen keine Zensur im Internet!

Es soll sogar schon ein Entwurf geben der die Rechte von Firmen gegenüber Raubkopierern ebenso schützt aber dabei das Internet offen lässt, dieser wird aber aktuell nicht angehört da so ja keine Überwachung stattfinden kann.

Neues Jahr, neue Vorhaben, neues Design

Das Jahr 2012 ist gestartet und da dies laut dem Maja-Kalender ja angeblich auch das letzte sein wird sollten wir dies noch nutzen. (ein gesundes neues Jahr noch allen)

Auch wenn ich persönlich nicht dem Kalender von einer singende Biene glaube würde habe ich mich trotzdem entschieden hier mal wieder frischen Wind rein zu bringen. 😉

 

Das bisherige schwarze Design war mir auf Dauer dann doch zu schlicht und zu dunkel.

Ich hoffe ich habe etwas euren Geschmack getroffen.

 

Natürlich habe ich mir auch viel vorgenommen.

Da in letztens leider wenig Zeit für Fotos blieb soll auch da in kürze wieder mehr folgen.

Was genau wird sich dann noch zeigen ;).

 

Bis dahin.. Basterus

 

p.s. kleiner Fehler können noch vorhanden sein, diese werden aber noch behoben(z.B. das Logo)

„Google +“ – der Start von Googles Social Network

Seit heute ist die offizielle Beta beendet und Google + startet für die Öffentlichkeit.

 

Nun was ist „Google +“ ?

Es soll eine neue Alternative zu Facebook werden aus dem Hause Google.
Dennoch mag Google es nicht direkt mit Facebook verglichen zu werden obwohl doch einige Funktionen stark an Facebook erinnern.
Viel mehr soll es eine neue Webseite sein welche die Funktionen von Google Mail, Buzz, News und einigen anderen verbindet.

 

Was bietet „Google +“ ?

Nach eine Anmeldung auf der Seite (Google Konto wird benötigt oder wird dabei direkt angelegt) gelangt man auf die Seite.
Auf dieser bekommt man ähnlich wie bei Facebook sämtliche Neuigkeiten von Freunden präsentiert und kann auf diese auch mit Text, Bildern, Videos usw antworten oder anfangen eigene Nachrichten an Freunde zu schreiben.

 

Wo wir aber schon beim wichtigsten sind: „Freunde“

Bei Google differenziert man z.B. Freunde(echte Freunde) oder Freunde(Arbeitskollegen) stark. Man kann diese in sogenannte „Circles“ oder „Kreise“ einordnen.
Wenn man nun etwas postet kann man jedesmal frei entscheiden welchen „Kreisen“ man diese Nachricht oder einfach nur ein Link mitteilt.

Diese Funktion gibt es als „Gruppe“ zwar auch bei Facebook wird aber nur sehr spärlich genutzt. Dort wird jede Nachricht oft an die ganze Welt mitgeteilt und wichtige Sachen gehen schnell unter.

Das einordnen von Personen ist denkbar einfach, einfach anklicken und in den entsprechenden Kreis ziehen.

 

Konnektivität:

Schön finde ich die Funktion das man auch Nachrichten an Freunde teilen kann die gar nicht bei „Google +“ sind. Diese können zwar nicht dort mitschreiben aber das versenden von Emails aus „Google +“ heraus ist gar kein Problem. Einfach den Text gewohnt schreiben und aus der Liste oder den Kreisen die Person wählen.

Außerdem ist auch der beliebte Chat von Google gleich mit auf der neuen Seite integriert inklusive einer neuen Video-Konferenz-Funktion mit deren Hilfe sie mit bis zu 10 Leuten kostenlos eine Video-Telefonie Betreiben können. Das dürfte Skype schwer im Magen liegen!

Ein „Anruf“ ohne Bild soll auch möglich sein.

 

Nicht „Like“ sondern „+1“

…so nennt sich der neue Button von Google mit Hilfe man einen Beitrag, Link oder was auch immer bewerten kann so wie man es von Facebook ebenfalls gewöhnt ist. Funktion und Prinzip ist dabei eigentlich auch gleich.

Und da ich natürlich auch Eigenwerbung betreiben will habe ich diesen Button natürlich auch gleich hier mit eingebaut!
Ich würde mich freuen wenn ihr diesen genauso mit anklickt wie das „Like“ von Facebook.

 

Abschluss:

Wer sich nun vielleicht inspiriert fühlt den neusten Google Service zu testen wünsche ich viel Spaß. Sicherlich ist es noch nicht 100% ausgereift aber auch Facebook hat klein und mit dem ein oder anderem Fehler angefangen.
Ihr könnt da auch sicher noch die ein oder andere neue Funktion entdecken die ich jetzt noch nicht erwähnt habe 😉

 

Viele Grüße

 

E10 Biosprit oder doch nur Abzocke?

Jeder hat nun sicher von dem „Biosprit“ E10 gehört aber was ist nun dran?

Fakt ist das der Sprit 10% „Bio“ enthält.
Dies soll dazu dienen die Umwelt zu schonen.

Aber das ganze hat auch Nachteile!
Viele Motoren vertragen das Benzin nicht und gehen längerfristig kaputt.
Jeder der den Sprit tanken kann muss aber mit erheblich mehr Spritverbrauch und einer erheblichen Leistungsminderung des Motors rechnen. Im Schnitt verbraucht man bis zu 2 Liter pro 100 km mehr.
Außerdem erhöht sich der Wartungsaufwand und die Service-Intervalle.

Nur ist es dann wirklich Umweltverträglicher?
Ich schätze nein!
Da man nun auch wesentlich mehr Verbraucht wird hilft der kleine Bio-Anteil wohl kaum.
Außerdem wird nun mehr Öl für den häufigeren Ölwechsel beim Auto benötigt und die Kosten für den Service und Ölwechsel steigen.
Wenn man dann noch bedenken, dass massig Felder die sonst für die Nahrungsmittelgewinnung genutzt wurden nun Biosprit „anbauen“ und somit die Nahrungspreise nach oben treiben, wobei an anderer Stelle wieder von hungernden Kindern in armen Ländern geredet wird, kann man nur vom E10 abraten!

Die Politer wollen hier wieder irgendwas durchdrücken, nur weil irgend jemand da ein „Bio“ davor gehängt hat, ohne dieses Benzin je längerfristig getestet zu haben. Hauptsache sie können wieder etwas für ihr Bio-Gewissen tun.
Niemand kann momentan verbindlich sagen ob das Benzin nicht doch über längeren Zeitraum den Motor zerstört.
Erst gestern teilte der BMW Motor-Chef mit das kein einziger BMW Motor längerfristig ohne Schäden mit dem E10 auskommt.
Ich denke auch alle anderen Motoren werden bei regelmäßigen Gebrauch des Benzins kaputt gehen.

Wenn ein Auto bisher 6 Liter Benzin verbraucht hat wird es mit E10 etwa 7,5 Liter für die 100Km brauchen. Das sind 25% mehr
Spritverbrauch bei erheblich weniger Leistung! Wenn man jetzt bedenkt das nur 5% mehr Bio drin sind kann man sich leicht ausrechnen das es nicht besser sondern eher noch schlechter für die Umwelt ist!
Die steigenden Lebensmittelkosten durch wegfallende Felder für die Nahrungsgewinnung hab ich da ja schon erwähnt.

Hier noch ein kleines Bild was ich gestern an einer Tankstelle dazu aufgenommen hab. (der Preis ist natürlich nicht ganz ernst gemeint von der Tankstelle)

13. Februar Dresden – Nazi- und Gegendemo

Bekanntlich nutzen die Rechten diesen Tag für eine „Trauermarsch“.
Heute war die große Gegendemo am Fritz-Löffler-Platz und rund um den Hauptbahnhof.
Begleitet wurde alles von großen Polizeitruppen, Wasserwerfer und Räumpanzer.

Ich kann glücklicher Weise sagen das es Großteils sehr friedlich verlaufen ist, aber Bilder sagen mehr als Tausend Worte.

Hoffen wir das am 19.02.2011 wieder viele Gegner auf die Strasse gehen und es auch wieder so friedlich bleibt.

[nggallery id=7]

[ratings]

Langeweile und nichts los im Internet? ..Stumble doch mal!

Habt ihr auch ab und zu Langeweile und wisst nicht wonach ihr im Internet suchen sollt oder wie ihr euch da beschäftigen könnt?
Sucht ihr auch Ziellos bei Google aber findet nichts oder wisst gar nicht erst wonach ihr suchen könntet?

Ich habe seit neustem Stumbleupon für mich entdeckt.

Was ist Stumbleupon?
Es ist ein Dienst/Suchanbieter der nach euren vorgegebenen Interessen nach Internetseiten sucht die euch Interessieren könnten.

Dazu muss man erst relevante Themenbereiche auswählen und klickt anschließend auf „Stumble“.

Sofort wird euch eine beliebige Internetseite mit entsprechenden Themen angeboten.
Ein weiterer Klick auf „Stumble“ öffnet die nächste usw..

So kann man Stück für Stück tolle Sachen im Internet entdecken die man sonst wahrscheinlich nie gefunden hätte.

Probiert es am besten einfach aus und ihr merkt schnell, dass man so viel neues entdecken kann und sich sicher nicht langweilt.

Die möglichen Themenbereiche reichen von Bildern, über Videos und Technik-News bis hin zu Büchern oder wissenschaftlichen Artikeln. Es gibt nichts was man dort nicht finden kann.

 

Besonders schön finde ich die Nutzung eines Browserplugins, was die Sache noch wesentlich vereinfacht.

Das entsprechende Plugin sucht ihr am besten direkt über euer „Addon-“ oder “ Erweiterung-“ Menü im Browser.

Also viel Spaß beim Entdecken des Internets 😉

[ratings]

Share Facebook, Stumbleupon, Twitter, Myspace…

Sicher ist euch auf meinem Blog schon mal der „Share-Bereich“ aufgefallen der unter jedem Artikel zu finden ist.

Wozu dient er?
Sicher kennt ihr das „Like“ von Facebook oder das „Tweet“ von Twitter. Natürlich gibt es davon noch viele andere mehr.

Und wie funktioniert das?
Ganz einfach.. Wenn euch ein Artikel oder Foto gefällt könnt ihr ihn damit weiterempfehlen.

Ihr könnt die 4 Symbole für Facebook, Twitter, Stumbleupon oder Myspace nutzen oder ihr klickt auf „Share / Save“ wo sich ein Popup mit vielen weiteren Diensten öffnet die ebenfalls geläufig sind.

Genauso könnt ihr damit Lesezeichen für euren Browser setzten oder die Seite per Email weiterempfehlen.

Ich würde mich natürlich sehr freuen wenn ihr dies auch tut.

Danke

[ratings]

Die Wahrheit über Wikileaks

Hier hab ich ein sehr interessanten Beitrag über das Thema Wikileaks gefunden der meiner Meinung nach voll zutrifft und alle zum Denken anregen sollte!

 



[ratings]

Grüße, Basterus.

Basterus @ Panoramio

Ich habe euch letztens gezeigt wie man eigene Bilder in Google Maps und Google Earth einbinden kann.

Heute kann ich euch davon berichten das nun auch ein Teil meiner Bilder dort zu finden ist.
Man muss schon etwas suchen da dort ja viele Bilder zu finden sind aber speziell rund um Zwinger und Augustusbrücke gibt es einige Bilder auch von mir.

Wer sich die komplette Galerie ansehen mag, kann das hier tun.

Google´s Foto-Dienst Panoramio

Den meisten von euch sind sicher die vielen Fotos schon aufgefallen die man sieht wenn man durch die Karten von „Google Maps“ scrollt.

Besonders dort wo noch kein Street View online ist kann man aber oft Originale Fotos, von der Gegend oder dem Gebäude, in den unterschiedlichsten Versioen und Tageszeiten ansehen.

Aber kaum einer weiß wie die Fotos dahin kommen.

Dieser Dienst nennt sich Panoramio.

Um selber Bilder zu dem Dienst hinzufügen zu können benötigt man wie so oft ein Google-Konto.
Wenn man sich dafür registriert hat kann man über die Seite Panoramio direkt anfangen Bilder hochzuladen.

Natürlich sollten keine Leute zu erkennen sein und man selber die Rechte an diesen Bildern haben.

 

Mit einem einfacher Klick auf „Fotos hochladen“ beginnt man.

Nun noch ein Klick auf „Datei Auswählen“(1) um ein Foto von seinem Rechner auszuwählen und mit „Hochladen“(2) bestätigen.

Im nächsten Schritt muss man den Aufnahmeort(1) den man in der Karte auswählt, den Titel(2), und Tags(3) eingeben.
Letzeres dient dazu, dass das Bild bei der Google Suche gefunden werden kann. Man sollte also zahlreiche passende Wörter eintragen die das Foto erklären.

Und das ganze dann mit „Speichern“(4) bestätigen.

Jetzt fehlt nur noch die Freischaltung von Google damit das Bild bei „Google Maps“ auch zu finden ist was etwas dauern kann.

In regelmäßigen Abständen werden freigeschaltete Bilder dann ebenfalls zu „Google Earth“ übertragen damit das Bild auch da angesehen werden kann.

Seine Bilder kann man zusätzlich auch zum Fotowettbewerb anmelden wenn man denkt das es ein sehr gut gelungenes Foto ist.
Das habe ich heut auch getan, vielleicht findet ihr ja meine Bilder auch dort 😉

 

Bis dahin viel Spaß beim hochladen eurer Bilder.

 

[ratings]

Street View geht in Deutschland online.

Seit heute Vormittag geht der Google Dienst Street View zum ersten mal in Deutschland online.

Bisher sind Zehn Bundesliga-Stadien, sieben Sehenswürdigkeiten (wie Siegessäule, Bundeskanzleramt,) und das kleine Dorf Oberstaufen im Allgäu in einzelnen Teilen zu sehen!

In den nächsten 2 Wochen sollen dann alle Strassen der Städte Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal zu sehen sein.

Der nächste Schritt wär dann die Strassen von komplett Deutschland zu zeigen, bei dem aber noch nicht ferst steht ob und wann das geschehen wird.

Solange könnt ihr aber die Bilder vom Google Foto-Dienst Panoramio nutzen um sich in den Städten um zusehen (mehr davon im nächsten Artikel).

Grüße..

 

[ratings]