Sternenkreise am Fernsehturm

Passend zu der Tageszeit gibt es jetzt mal ein neues Bild was sehr aufwendig und besonders Zeit-intensiv herzustellen ist.

Zu sehen ist der Dresdner Fernsehturm in den Abendstunden. Im Hintergrund sieht man den Sternenhimmel Rund um den Polarstern der sich genau hinter dem Turm verbirgt.
Das besondere daran ist das man durch die Langzeitbelichtung sehen kann wie die Sterne wandern.
Da sie es aber nicht so eilig haben sieht man auf dem Bild die Streifen die durch ihr langsame Bewegung entstehen wenn man sehr lang belichtet..

Also schaut es euch an und vergesst es nicht zu bewerten und bei Facebook zu teilen, Danke 😉


Sternenhimmel
[ratings]

Kreuzkirche bei Sonnenschein

Heut war wieder wunderschönes Wetter und da ich ein Freund durch Dresden geführt habe sind wir zwischenzeitlich auch mal bei der Kreuzkirche eingekehrt. 😉

Die Kirche hat für mich als besonderes Highlight einen schönen Aussichtspunkt oben an der Kirchenspitze.

Der Aufstieg ist für Treppenmuffel zwar etwas mühselig aber es lohnt sich. Besonders bei schönem Wetter hat man eine fantastische Aussicht auf ganz Dresden.
Schön finde ich es auch das die Besichtigung nicht zeitlich begrenzt ist und vor allem gegenüber der Frauenkirche doch recht günstig ist. (2,50€).

Ein Teil von dem was man dort sehen kann hab ich hier festgehalten.

(da es ein Rundgang um den Turm ist, war ein 360-Grad Panorama leider nicht möglich)

Ich habe das Panorama mal in 2 Varianten online gestellt, einmal recht natürlich und einmal als HDR etwas dramatisch. Ich würde mich über ein Feedback sehr freuen. 😉

Dazu noch ein Bild vom Altmarkt und eins vom inneren der Kirche.


[ratings]

[two_third][box type=“info“] Genutztes Zubehör:
Sony A 350 K SLR-Digitalkamera (14 Megapixel, LifeView, Bildstabilisator..)

Walimex 8 mm Fisheye
[/box][/two_third]

E10 Biosprit oder doch nur Abzocke?

Jeder hat nun sicher von dem „Biosprit“ E10 gehört aber was ist nun dran?

Fakt ist das der Sprit 10% „Bio“ enthält.
Dies soll dazu dienen die Umwelt zu schonen.

Aber das ganze hat auch Nachteile!
Viele Motoren vertragen das Benzin nicht und gehen längerfristig kaputt.
Jeder der den Sprit tanken kann muss aber mit erheblich mehr Spritverbrauch und einer erheblichen Leistungsminderung des Motors rechnen. Im Schnitt verbraucht man bis zu 2 Liter pro 100 km mehr.
Außerdem erhöht sich der Wartungsaufwand und die Service-Intervalle.

Nur ist es dann wirklich Umweltverträglicher?
Ich schätze nein!
Da man nun auch wesentlich mehr Verbraucht wird hilft der kleine Bio-Anteil wohl kaum.
Außerdem wird nun mehr Öl für den häufigeren Ölwechsel beim Auto benötigt und die Kosten für den Service und Ölwechsel steigen.
Wenn man dann noch bedenken, dass massig Felder die sonst für die Nahrungsmittelgewinnung genutzt wurden nun Biosprit „anbauen“ und somit die Nahrungspreise nach oben treiben, wobei an anderer Stelle wieder von hungernden Kindern in armen Ländern geredet wird, kann man nur vom E10 abraten!

Die Politer wollen hier wieder irgendwas durchdrücken, nur weil irgend jemand da ein „Bio“ davor gehängt hat, ohne dieses Benzin je längerfristig getestet zu haben. Hauptsache sie können wieder etwas für ihr Bio-Gewissen tun.
Niemand kann momentan verbindlich sagen ob das Benzin nicht doch über längeren Zeitraum den Motor zerstört.
Erst gestern teilte der BMW Motor-Chef mit das kein einziger BMW Motor längerfristig ohne Schäden mit dem E10 auskommt.
Ich denke auch alle anderen Motoren werden bei regelmäßigen Gebrauch des Benzins kaputt gehen.

Wenn ein Auto bisher 6 Liter Benzin verbraucht hat wird es mit E10 etwa 7,5 Liter für die 100Km brauchen. Das sind 25% mehr
Spritverbrauch bei erheblich weniger Leistung! Wenn man jetzt bedenkt das nur 5% mehr Bio drin sind kann man sich leicht ausrechnen das es nicht besser sondern eher noch schlechter für die Umwelt ist!
Die steigenden Lebensmittelkosten durch wegfallende Felder für die Nahrungsgewinnung hab ich da ja schon erwähnt.

Hier noch ein kleines Bild was ich gestern an einer Tankstelle dazu aufgenommen hab. (der Preis ist natürlich nicht ganz ernst gemeint von der Tankstelle)